Quartz Uhren

Omega
Double Eagle
990€
AAA
Nicht verfügbar
Omega
Quartz
3.990€
AA
Nicht verfügbar
Hublot
Quartz
1.540€
AA
Nicht verfügbar
Cartier
Galbée
1.840€
AAA
Mit Box
Cartier
Pasha
2.120€
AAA
Nicht verfügbar
Omega
Double Eagle
1.990€
AAA
Nicht verfügbar
Hublot
Quartz
1.240€
AAA
Nicht verfügbar
Cartier
Lady
740€
AA
Nicht verfügbar
Cartier
Francaise
1.640€
AAA
Nicht verfügbar
Breitling
Callisto
1.090€
AA
Nicht verfügbar
Breitling
J Class
2.290€
AAA
Nicht verfügbar
Hublot
Quartz
1.490€
AA
Nicht verfügbar
Cartier
Francaise
1.840€
AAA
Nicht verfügbar
Breitling
Aerospace
1.340€
AAA
Nicht verfügbar
Rolex
Quartz
5.940€
AAA (2005)
Mit Papieren und Originalbox
TAG Heuer
300M
930€
AAA (2008)
Mit Papieren und Originalbox

Quarzuhren - Zertifiziert, Neu & Gebraucht

Führende Luxusmarken  wie Jaeger-LeCoultre, Bulgari , Chopard und Omega  haben eine vielfältige Palette an Quarzuhren für Damen und Herren entwickelt. Ob Sie eine klassische Vintage-Armbanduhr von Rolex suchen, eine luxuriöse Damen-Cartier-Quarzuhr oder eine High-Tech-Uhr von Breitling , es stehen viele großartige neue und gebrauchte Optionen zur Auswahl.

Wie funktionieren Quarzuhren?

Während mechanische Uhren entweder mit der Hand oder durch die Bewegungen des Trägers aufgezogen werden, werden Uhren mit Quarzwerken von einer Batterie angetrieben und verwenden einen Quarzkristall zur Regulierung der Gänge. Quarz ist eines der häufigsten Mineralien auf der Erde und wird in vielen gängigen Objekten verwendet, von Mikrochips über Schmuck bis hin zu Kosmetika.

Quarz wird in der Uhrenindustrie wegen seiner piezoelektrischen Eigenschaften geschätzt. Der Ausdruck piezoelektrisch bedeutet, dass, wenn Druck auf einen Quarzkristall ausgeübt wird, er einen kleinen elektrischen Strom erzeugt. Auf der anderen Seite, wenn Sie Elektrizität durch ein Stück Quarz leiten, wird es mit einer genau definierten Frequenz vibrieren. Der Grund, warum Quarz in der Uhrmacherei so nützlich ist, ist, dass die Frequenz, mit der es vibriert (32768 Schwingungen pro Sekunde), konstant ist und verwendet werden kann, um elektrische Impulse mit einer Rate von einem Impuls pro Sekunde zu erzeugen.

In einer typischen Quarzuhr befindet sich eine Batterie, die einen Strom durch einen Mikrochip zu einem Quarz sendet. Dadurch schwingt der Kristall und diese Schwingungen werden vom Mikrochip in elektrische Impulse umgewandelt. Die Impulse treiben einen elektrischen Schrittmotor an, der die Gänge dreht und die Uhrzeiger mit einer regelmäßigen "tickenden" Bewegung bewegt. Da die Vibration perfekt und regelmäßig ist, sind Quarzuhren für ihre hohe Präzision bekannt. Die Präzision eines Quarzwerks kann jedoch durch Wärmeveränderungen gestört werden und dazu führen, dass eine Quarzuhr 10 bis 20 Sekunden pro Monat an Genauigkeit einbüßt. Um dem entgegenzuwirken, verwenden viele moderne Uhrwerke Thermokompensation, um die Temperatur zu überwachen und die Zeit nach Bedarf anzupassen.

Wie viel kosten Quarzuhren?

Die billigsten Quarzuhren der Welt können zu einem sehr günstigen Preis erworben werden. Basismodelle von weniger bekannten Markenherstellern sind für wenige Euro oder Dollar erhältlich. Allerdings sind nicht alle Quarzuhren preiswerte Uhren und es gibt einen großen Unterschied zwischen einer Quarzuhr in Standardausführung und einem hochwertigen Modell einer Luxusmarke. Je nach Marke, Material und Ausstattung können die Preise für eine Luxus-Quarzuhr von einigen Tausend bis zu Zehntausenden reichen.

Zu den günstigsten Luxusquarzuhren gehören Modelle wie die TAG Heuer Formula 1  mit neuen Preisen ab 910€ oder die Omega Diver 300M  mit Preisen ab 2.000€. Im mittleren Preissegment finden Sie Modelle wie die Breitling Colt oder die Bulgari Serpenti, beide ab 2.745 € (3.200 US$). Die teuersten Quarzuhren sind Gold- und Diamant-Modelle wie die Patek Philippe Nautilus 7010/1R, die ein beeindruckendes Aussehen und einen Preis von 40.460 € (47.170 US $) hat.

Preise für Quarzuhren von führenden Luxusmarken

 Uhrenmarke Quarzuhr-Modell  Preise ab (€/US$) 
 TAG Heuer  Formula 1   910€ / 1,060 US$
 Omega  Diver 300M  2,000€ / 2,330 US$
 Cartier   Tank Solo   2,450€ / 2,860 US$
 Breitling  Colt  2,745€ / 3,200 US$
 Bulgari  Serpenti SPS27BSL2  2,745€ / 3,200 US$
 Chopard  Happy Sport  3,640€ / 4,240 US$
 Jaeger-LeCoultre  Reverso One  4,460€ / 5,200 US$
 Omega  Spacemaster Z33  4,900€ / 5,710 US$
 Cartier  Tank Anglaise  6,850€ / 7,985 US$
 Breitling   Exospace B55  7,635€ / 8,900 US$
 Audemars Piguet  Royal Oak  11,800€ / 13,755 US$
 Patek Philippe   Aquanaut  14,840€ / 17,300 US$
 Chopard  La Strada  32,435€ / 37,800 US$
 Patek Philippe  Nautilus 7010/1R  40,460€ / 47,170 US$

Top-Quarzuhrmodelle

Im Laufe der Jahre haben die Top-Uhrenhäuser originale Quarzuhren sowie Versionen ihrer beliebtesten Designs mit einem Quarzwerk eingeführt. High-End-Juweliere wie Bulgari, Chopard  und Cartier  waren besonders erfolgreich bei der Schaffung eines Marktes für aufwändig juwelenbesetzte Luxus-Quarzuhren. Die Happy Diamonds von Chopard mit ihren markanten beweglichen Diamanten hinter dem Kristall sind ein perfektes Beispiel für eine ikonische Quarzuhr, die Jahr für Jahr sehr beliebter ist. Was diese Uhren an technischer Komplexität im Vergleich zu mechanischen Uhrwerken vermissen lassen, machen sie mit auffallendem gutem Aussehen wett.

Andere Uhrmacher haben sich dafür entschieden, Quarzuhr-Design zu entwerfen, indem sie mutige, sportliche Uhren entwickeln, die das Beste der modernen Technologie und Bequemlichkeit bieten. Die Omega Spacemaster Z-33-Pilotenuhr verfügt über leistungsstarke digitale Funktionen wie einen ewigen Kalender, Chronograph und Flugplanungstools, die mit einer mechanischen Uhr nicht möglich wären.

Schließlich gibt es jene Marken, die sich entschieden haben, nur einige ihrer ikonischen Modelle mit einem Quarzwerk, zum BeispielAudemars Piguet Royal Oak  und Patek Philippe Nautilus  , anzubieten.

Gebrauchte und Vintage-Quarzuhr-Modelle

Während einige Sammler neu-eingeführte Uhren bevorzugen, gibt es viele, die es genießen, Vintage-Modelle zu besitzen, die vom Hersteller nicht mehr produziert werden. In einigen Fällen sind ältere Quarzuhren billiger als modernere Angebote, jedoch können limitierte Editionen und sehr seltene Stücke erheblich teurer sein. Vintage-Rolex-Quarzuhren aus den 1970ern und 80ern sind auf dem Gebrauchtmarkt weit verbreitet, mit Preisen von ca. 2.570 € (3.000 US$) für eine Rolex Datejust. Eine gebrauchte Patek Philippe Classic, die in den 1980er Jahren hergestellt wurde, kann ab etwa 5.850 € (6.930 US $) erworben werden.

Warum eine Uhr mit einem Quarzwerk wählen?

Obwohl Quarzwerke nicht die Faszination mechanischer Bewegungen auslösen, bietet diese Uhrena eine Reihe von Vorteilen: Präzision, Erschwinglichkeit, einfache Wartung und erweiterte Funktionen.

Quarz-Uhrwerke bieten den Vorteil, dass sie eine höhere Präzision als Handaufzugs- und Automatik-Uhrwerke bieten, wodurch Quarzuhren die Zeit mit nahezu perfekter Genauigkeit messen.

Quarzuhren können günstiger sein als mechanische Uhren. Es ist oft möglich, eine günstigere 

Quarzversion eines ikonischen Modells von Ihrer Lieblingsmarke zu kaufen. Die niedrigeren Preise können auch Uhren für diejenigen zugänglich machen, die ihre Sammlung erweitern möchten.

Es kostet nicht viel Quarzuhren zu warten. Wenn sie neu gekauft wird, wird eine originale Quarzuhrenbatterie ungefähr 4 Jahre lang halten. Danach muss die Batterie möglicherweise jährlich ausgetauscht werden. Dies ist jedoch kein teurer Service.

Funktionen wie Taschenrechner und Internetverbindung können nur mit einem Quarzwerk betrieben werden, wodurch eine Quarzuhr zur ersten Wahl wird, wenn Sie nach diesen besonderen Merkmalen suchen.

Wie hat sich die Quarzrevolution auf die Schweizer Uhrenindustrie ausgewirkt?

Die Uhrmacherei wurde mit dem Aufkommen von Quarzuhren in den 1970ern für immer verändert. Manchmal auch als Quarz-Revolution oder Quarz-Krise bezeichnet, war es eine herausfordernde Zeit für traditionelle europäische Uhrenmarken wie Jaeger-LeCoultre  , Rolex, Breitling und Cartier. Viele kleinere Uhrmacher machten dicht und Tausende von Menschen verloren ihre Arbeit in der Industrie. Die zunehmende Verfügbarkeit von billigen Quarzuhren aus Übersee führte dazu, dass sich viele Menschen nicht mehr für teurere Schweiz-produzierte Automatik- und Handaufzugs-Uhren entschieden.

Trotz des Trends hin zu Quarzuhren, kamen in den 1980er Jahren in der Schweiz hergestellte mechanische Uhren zurück. Besonders einflussreich war die von Gerald Genta entworfene Audemars Piguet Royal Oak, eine robuste, sportliche Sportuhr, die sich sehr von den damals erhältlichen Uhren unterschied. Die 

Edelstahluhr, zusammen mit anderen High-End-Designs von Marken wie Patek Philippe und Rolex  , trug dazu bei, das Interesse an Handaufzugs- und Automatikuhren wiederherzustellen.

Heute gehören Schweizer Uhren zu den begehrtesten Uhren der Welt und sind für ihre außergewöhnliche Qualität in Handwerk und Technik bekannt. Luxus-Uhrenhäuser präsentieren regelmäßig Kollektionen, die Modelle mit Quarzwerk-Optionen sowie ihre berühmten Handaufzugs- und Automatikkaliber beinhalten.

Warum haben Frauenuhren oft Quarzuhrwerke?

Im Laufe ihrer Geschichte haben Luxusmarken wie Chopard und Cartier eine größere Auswahl an Quarzuhren für Frauen als für Männer hergestellt. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Damenmode traditionell zu kleineren, schlankeren Zeitmessern neigt. Quarzuhrwerke erlauben im Allgemeinen schlankere Gehäuse und kreativere Gehäuseformen als ihre mechanischen Gegenstücke. Marken haben auch festgestellt, dass es eher die ästhetische Anziehungskraft als die komplexe technische Beherrschung ist, die Frauen bei ihrer Kaufentscheidung einer Uhr beeinflusst. Obwohl größere mechanische Uhren für Frauen leichter verfügbar sind, da sich die Vorlieben und Moden ändern, bleibt die Quarzuhr eine zeitlose beliebte Wahl für Damen auf der ganzen Welt.

Blog Articles: