Omega Speedmaster kaufen

Omega

Speedmaster

311.32.40.30.01.001

Neu | 2019
4.090€

Omega

Speedmaster

3513.82.00

Sehr Gut | 2002
2.240€

Omega

Speedmaster

321.10.44.50.01.001

Sehr Gut | 2016
4.140€

Omega

Speedmaster

311.30.42.30.01.005

Neu | 2019
4.290€

Omega

Speedmaster

311.32.40.30.02.001

Neu | 2018
5.840€

Omega

Speedmaster

311.10.39.30.01.001

Sehr Gut | 2017
6.840€

Omega

Speedmaster

326.32.40.50.02.001

Neu | 2018
3.490€

Omega

Speedmaster

3520.53.00

Sehr Gut
2.390€

Omega

Speedmaster

175.0032

Sehr Gut
2.540€

Omega

Speedmaster

3521.30

Sehr Gut | 1995
1.940€

Omega

Speedmaster

321.30.44.50.01.001

Sehr Gut | 2009
4.140€

Omega

Speedmaster

3876.50.31

Sehr Gut | 2017
5.020€

Omega

Speedmaster

310.20.42.50.01.001

Neu | 2019
11.540€

Omega

Speedmaster

105.012

Sehr Gut
11.540€

Omega

Speedmaster

3851.50.00

Sehr Gut | 2014
3.690€

Omega

Speedmaster

311.30.42.30.01.001

Sehr Gut | 2007
4.540€

Omega

Speedmaster

311.92.44.51.01.006

Neu | 2016
7.740€

Omega

Speedmaster

324.30.38.50.01.001

Neu | 2018
3.540€

Omega

Speedmaster

311.12.42.30.01.001

Sehr Gut
8.040€

Omega

Speedmaster

327.10.43.50.01.001

Neu | 2018
3.930€

OMEGA Speedmaster – Die Weltraumuhr

Die OMEGA Speedmaster wurde 1957 eingeführt und begann ihr Leben als Chronograph, der für Rennwagenfahrer entwickelt und gebaut wurde. Die originale Speedmaster Referenz 2915 war die erste Chronographenuhr, die das Trio bei 3, 6 und 9 Uhr trug, sowie die Tachymeterskala, die auf der Stahlblende eingraviert ist. Beide Designelemente sind mittlerweile zum Standard geworden in den Blaupausen des Chronographen. Im Laufe seiner Geschichte hat die OMEGA Speedmaster einige Designverbesserungen durch zentrale Handänderungen an der Frontblende vorgenommen, um den Austausch von Kalibern bei Änderungen des Gehäuses vorzunehmen. Aber der wichtigste Meilenstein in der Geschichte der OMEGA Speedmaster war, den Weg von einer Rennwagenuhr zu einem integralen Bestandteil der Geschichte der Menschheit zu werden - der Weltraumforschung. 

Die Moonwatch

Im Jahr 1965 qualifizierte die NASA die OMEGA Speedmaster für ihre pilotierten Missionen und im selben Jahr machte OMEGA eine klare Trennung zwischen der Speedmaster-Linie mit einem runden Gehäuse und der Speedmaster Professional-Linie mit einem asymmetrischen Gehäuse mit Kronenschutz, das zwei Jahre zuvor eingeführt wurde im Jahr 1963. Seit dem Frühjahr 1965 ist die OMEGA Speedmaster die einzige Uhr, die in jeder Mission der NASA eingesetzt wird, einschließlich der historischen Mondlandung im Jahr 1969. Als Buzz Aldrin seine bedeutsamen Schritte auf der Mondoberfläche unternahm, war die OMEGA Speedmaster Professional auf der Außenseite seines Raumanzugs geschnallt und der legendäre OMEGA Chronograph ist seitdem als Moonwatch bekannt.

Um die unglaubliche Beziehung zwischen OMEGA und der NASA, der Weltraumforschung und dem Mond zu würdigen, hat die Marke legendäre Speedmaster-Editionen wie Speedmaster Moonwatch  Professional, Speedmaster Dark Side of the Moon, Speedmaster Grey Side of the Moo, Speedmaster White Side of the Moon und Speedmaster First OMEGA in Space herausgebracht.

Kaliber mit Handaufzug

Die OMEGA Speedmaster aus dem Jahr 1957 war mit dem mechanischen Chronographenwerk Kaliber 321 ausgestattet, das 1968 durch das härtere Kaliber 861 ersetzt wurde. Das Kaliber 1861 der heutigen OMEGA Speedmaster Moonwatch ist im Wesentlichen dasselbe manuelle Aufzugswerk, das die OMEGA Speedmaster Chronos verwendete, die vor so vielen Jahren zum Mond gereist ist. 

Gebrauchte Speedmaster Uhren kaufen 

Als absolute stellare Kollektion von OMEGA hat die Speedmaster Linie im Laufe der Jahre einige bemerkenswerte Chronographen hervorgebracht, von denen viele auf dem Sekundärmarkt zu einem guten Preis zu finden sind. Von gebrauchten Speedmaster Professional Chronographen bis hin zu gebrauchten Speedmaster Chronograph Diamantuhren für Damen gibt es eine ideale gebrauchte Speedmaster für fast jeden Stil und jedes Budget.