Omega Kaufen

Omega
Prestige
2.560€
AAA
Nicht verfügbar
Omega
Aqua Terra
3.860€
AAA
Nicht verfügbar
Omega
America's Cup
2.960€
AAA (2003)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
America's Cup
2.960€
AAA (2003)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Moonwatch
4.010€
AAA
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Moonwatch
3.260€
AAA
Nicht verfügbar
Omega
Planet Ocean "Pyeongchang 2018"
5.310€
AAA (2017)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
America's Cup
3.010€
AAA (2014)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Diver 300M
3.060€
AAA (2017)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Diver 300M
2.260€
AAA (2008)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Quartz
590.060€
AA
Nicht verfügbar
Omega
Moonwatch
3.960€
AAA
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Quartz
2.160€
AAA (2018)
Nicht verfügbar
Omega
Reduced
2.160€
AAA (1990)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Planet Ocean
3.760€
AAA (2016)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
300
4.190€
AAA (2017)
Nicht verfügbar
Omega
Racing
5.510€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Planet Ocean "Pyeongchang 2018"
1.810€
AAA
Nicht verfügbar

OMEGA – Schweizer Luxusuhrenmanufaktur

1903 wurde die OMEGA Watch Co. als Ausgründung der 1848 von Louis Brandt gegründeten La General Watch Company gegründet. Seit über einem Jahrhundert nimmt OMEGA eine führende Stellung als eine der erfolgreichsten Luxusuhrenhersteller der Schweiz ein, mit ikonischen Uhren, die sowohl von Männern als auch von Frauen geschätzt werden. 

Die OMEGA Kollektionen

OMEGA hat eine beeindruckende Menge an Uhren in seiner glorreichen Geschichte hergestellt, angefangen bei den klassischen Uhren der Kollektionen Constellation  und De Ville  bis hin zu den sportlich wasserbereiten Seamaster- und Speedmaster-Chronographen. 

OMEGA Uhrwerke

OMEGA wurde nach einem bahnbrechenden mechanischen Uhrwerk benannt, welches 1894 erfunden wurde und die zentrale Rolle von Kalibern im Unternehmen verdeutlicht. OMEGA-Uhrwerke wurden schon immer für ihre Leistung geschätzt und das Unternehmen ist bekannt für Uhreninnovationen wie das OMEGA Caliber 2500 mit einer Co-Axial-Hemmung, die 1999 vorgestellt wurde. Innerhalb eines Co-Axialkalibers funktioniert die Co-Axialhemmung mit weniger Reibung als andere Kaliber dank seiner Konstruktion, so dass weniger Verschleiß innerhalb der Bewegung produziert wird. Das bedeutet letztendlich, dass eine OMEGA-Uhr mit einer Co-Axial-Bewegung weniger Wartung benötigt und somit ein längeres Leben genießen kann.  

Weltraumforschung

Ein großer Höhepunkt des Erbes von OMEGA ist seine enge Beziehung zur Weltraumforschung der Menschheit. Die OMEGA Speedmaster wurde 1965 von der NASA für ihre pilotierten Missionen qualifiziert und war die erste Uhr, die im Juli 1969 zum Mond kam und damit ihren Spitznamen „Moonwatch “ erhielt. Das OMEGA-Weltraum-Erbe blühte auf, da es an allen sechs Mondlandungen der NASA teilnahm und heute erinnert das Unternehmen an diese historischen Meilensteine mit der Speedmaster Moon Kollektion.

Offizielle Zeitmessung

Als großer Förderer des Sports ist OMEGA der offizielle Zeitnehmer zahlreicher weltweiter Sportereignisse, darunter die Olympischen Spiele. Die kommenden Sommerspiele in Rio de Janeiro werden seit 1932 das 27. Mal sein, dass OMEGA offizieller Zeitnehmer der Olympischen Spiele wird. Zu Ehren der Vereinigung mit den globalen Spielen produzierte OMEGA im Laufe der Jahre spezielle Sonderkollektionen der olympischen Uhrensammlungen, einschließlich der Seamaster Bullhead „Rio 2016“, der Seamaster Planet Ocean  „Sochi 2014“ und der Seamaster  1948 Co-Axial „London 2012“.

Gebrauchte OMEGA Uhren kaufen

Der Sekundärmarkt für OMEGA Uhren bietet einige der berühmtesten Uhren des Unternehmens an, von gebrauchten OMEGA Constellation Damenuhren über gebrauchte OMEGA De Ville Ladymatic  Uhren und gebrauchte OMEGA Seamaster Aqua Terra  Uhren zu gebrauchten OMEGA Speedmaster  Uhren. 


Omega - Kollektion