Uhren für Herreuhren

Patek Philippe
Annual Calendar
38.560€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Patek Philippe
Manual Wind
39.540€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Prestige
2.530€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
IWC
Chronograph
6.980€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
300
3.770€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Breitling
Heritage
3.120€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Hublot
Fusion Aerofusion
11.410€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Racing
3.130€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Panerai
Power Reserve
6.110€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Panerai
3 Days
5.930€
Neu (2016)
Mit Papieren und Originalbox
Hublot
Fusion
5.980€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Breitling
Aerospace EVO
2.510€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Longines
Retrograde
2.850€
Neu (2008)
Mit Papieren und Originalbox
Breguet
Royale
34.060€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Patek Philippe
Manual Wind
31.860€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Rolex
40
300.060€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox
Omega
Co-Axial Chronograph
3.560€
Neu (2018)
Mit Papieren und Originalbox

Luxus-Herrenuhren für jeden Anlass

Von klassischen Herren-Golduhren bis hin zu modernen Sportuhren ist die Wahl einer Uhr eine Möglichkeit, seine Persönlichkeit auszudrücken, sein Outfit zu ergänzen und natürlich die Zeit im Auge zu behalten. Luxusuhrenmarken  wie Rolex, Cartier, Omega , Tag Heuer  und Audemars Piguet sind Experten in der Herstellung von Uhren, die eine Freude sind, zu besitzen und zu tragen, mit Modellen für jeden Anlass.

 Wählen Sie die perfekte Herrenuhr für Ihren Stil

Luxusuhren für Herren gibt es in einer fast unendlichen Vielfalt an Stilen, Formen und Größen, mit klassischen, zeitgenössischen und Vintage-Uhren für jeden Geschmack. Ob Sie ein Uhrenliebhaber sind, der seine Kollektion ergänzt oder Sie Ihre erste Luxusuhr kaufen möchten, werden Sie die Qual der Wahl haben. Schmuckuhren sind elegant im Stil und dazu entworfen, mit formalen Gewändern, von einem Business-Anzug bis hin zu einem Smoking oder Dinner-Smoking getragen zu werden. Für entspanntere Anlässe und die Kombination mit Alltags-Outfits erweisen sich eine sportliche Rennsportuhr mit großer Lünette oder eine einfache Felduhr mit Lederarmband als vielseitige Optionen.

 Wie viel kosten Luxusuhren für Männer?

Luxus-Herrenuhren gibt es zu einer breiten Palette von Preisen mit Modellen für jedes Budget und von führenden Marken wie Breitling, Jaeger-LeCoultre und Patek Phillipe. Die Preise variieren je nach Uhrenmodell, Hersteller und den in der Uhr verwendeten Materialien. Herrenuhren aus Edelstahl sind am unteren Ende der Preisspanne, während prächtige Uhren aus Platin, Gold und Diamantsätzen mit spektakulären Preisen versehen sind, die zu ihrem Erscheinungsbild passen. In der Tat sind einige der teuersten Herrenuhren der Welt Diamanten- und Golduhren von Audemars Piguet und Patek Philippe. Solche prächtigen Uhren können mehr als 80.000 € (95.000 US $) kosten. Die durchschnittlichen Kosten für eine Patek Philippe Herrenuhr betragen 38.073 € (44.902 US $), während die Uhren von Audemars Piguet durchschnittlich 34.540 € (40.735 US $) kosten.

 Wer nach erschwinglichen Luxusuhren sucht, findet viele High-End-Modelle mit Preisen ab knapp 1000 Euro. Der durchschnittliche Preis einer TAG Heuer-Uhr liegt bei 2.500 € (3.010 US $), während Omega-Uhren durchschnittlich 3.500 € (4.302 US $) kosten. Im mittleren Preissegment für Luxusuhren kosten Rolex-Uhren für Herren durchschnittlich 8.000 € (9.396 US $), IWC Schaffhausen-Uhren durchschnittlich rund 8.800 € (10.485 US $) und Jaeger-LeCoultre-Uhren können zu durchschnittlichen Preisen von 13.000 € (15.360 US $) erworben werden. Eine weitere Möglichkeit, günstigere Luxusuhren zu kaufen, ist es, ein Gebrauchtmodell zu wählen, mit dem Sie Geld sparen können, ohne Kompromisse bei Qualität oder Stil einzugehen. 


 Herrenuhr-Marke Herrenuhr-Modell  Preise (ab €/US$) 
 Montblanc  Summit Smartwatch  730€/860$
 TAG Heuer  Aquaracer 1,160€/1,365$ 
 TAG Heuer  Carrera  1,390€/1,635$
 Omega   Constellation  1,720€/2,025$
 TAG Heuer  Formula 1  1,780€/2,095$
 Breitling   Colt  1,890€/2,210$
 Omega  De Ville  2,240€/2645$
 Omega  Seamaster  2,740€/3,230$
 Cartier  Tank Americaine  4,640€/5,460$
 Cartier  Santos  4,695€/5,530$
 Rolex  Oyster Perpetual  4,990€/5,875$
 Breitling  Transocean Chronograph  5,070€/5,970$
 Rolex   Datejust  6,020€/7,090$
 Cartier  Calibre de Cartier  9,570€/11,270$
 Montblanc  Heritage Spirit  13,480€/15,875$
 Patek Philippe  Calatrava  14,440€/17,000$
 Rolex  Daytona  14,640€/17,240$
 Patek Philippe  Complications  23,780€/28,000$
 Patek Philippe  Nautilus  33,120€/39,000$

Eine kurze Geschichte der Luxus- Herrenarmbanduhren

Viele Menschen sind überrascht zu erfahren, dass Herrenarmbanduhren erst im frühen 20. Jahrhundert in Mode kamen. Bis zu diesem Zeitpunkt benutzten Männer Taschenuhren, während Uhren, die am Handgelenk getragen wurden, als Schmuck für Frauen galten.

Die frühesten Armbanduhren für Männer wurden aus Notwendigkeit entwickelt. Während des anglo-burmesischen-Krieges und des Burenkrieges stellten Militärs fest, dass das Überprüfen ihrer Taschenuhr während eines Kampfes unvorteilhaft war. Viele von ihnen fanden einfach einen Weg, ihre Uhren an ihre Handgelenke zu binden, und dies war die Inspiration für die frühen Armbanduhren-Designs. Im Jahr 1902 begann Omega Werbung für Herrenuhren als wesentliche militärische Ausrüstung zu machen, während Wilsdorf & Davis (heute als Rolex bekannt) 1905 begannen, Silberuhren mit Lederriemen für Männer und Frauen einzuführen.

Während des ersten Weltkrieges wurde durch die Wichtigkeit, die Zeit genau verfolgen zu können, weiterhin auf die Notwendigkeit von Armbanduhren hingewiesen. In der Tat wurden Uhren als so wichtig angesehen, dass das britische Kriegsministerium sie 1917 an Soldaten verteilte. Nach dem Krieg boomte die Armbanduhrenindustrie und die Taschenuhren kamen aus der Mode, als Männer und Frauen gleichermaßen die neuen, praktischeren Designs annahmen, die Luxusmarken wie Cartier, Rolex und Jaeger-LeCoultre jetzt anbieten.

Top 6 ikonische Luxus-Herrenuhren

Die bekanntesten Armbanduhren der Welt werden von namhaften Herrenuhrmarken wie Rolex und Jaeger-LeCoultre, Audemars Piguet, Patek Philippe, Omega und Cartier hergestellt. Wenn ein Mann solch eine Uhr trägt, drückt er nicht nur tadellosen Geschmack aus, sondern trägt auch ein reiches Erbe an Geschichte und Tradition an seinem Handgelenk.

Das klassische Statussymbol: Rolex Datejust

Rolex-Uhren für Männer sind zu einem Statussymbol und zum Inbegriff des Erfolgs geworden. Die legendäre Rolex Datejust  wurde 1945 anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Marke kreiert. Die Rolex Datejust war die erste Armbanduhr mit Automatikaufzug, die das Datum auf dem Zifferblatt zeigte. Spätere Modelle fügten ein Zyklopenauge hinzu, um das Datum zu vergrößern und es auf einen Blick besser lesbar zu machen. Im Laufe der Jahre wurde die Datejust-Uhr zum Liebling vieler berühmter Männer von Bruce Willis und Harrison Ford bis hin zu Martin Luther King und Winston Churchill.

Entwickelt für Sport, für seinen Stil geliebt: Jaeger-LeCoultre Reverso

Mit ihrem sofort erkennbaren Art-Deco-Stil stammt die Jaeger-LeCoultre Reverso  aus den 1930er Jahren, wo sie als Ergebnis einer Herausforderung designt wurde. Nach einer Partie Polo zeigte ein Spieler Cesar De Trey seine kaputte Uhr und bat ihn, jemanden zu finden, der ein Modell herstellen könnte, das dem Verschleiß des Sports standhalten würde. De Trey wandte sich an Jacques-David LeCoultre, dessen Antwort darin bestand, ein umkehrbares Zifferblatt zu entwerfen. Heute ist die Reverso-Uhr so beliebt wie nie zuvor, mit vielen neuen Variationen, einschließlich doppelseitiger Lünette und Uhren mit Diamant-Sätzen.

Ein bahnbrechender Stil, der über Nacht entworfen wurde: Audemars Piguet Royal Oak

Die originale Audemars Piguet Royal Oak wurde von Gerald Genta entworfen, der ein bekannter Name in der Uhrenwelt war. Zu seinen früheren Erfahrungen zählen die Zusammenarbeit mit Omega zur Herstellung der Constellation-Uhr und Patek Philippe im Design der Golden Eclipse-Uhr. Genta wurde von Audemars Piguet am Vorabend der Swiss Annual Watch Show 1971 kontaktiert, um ihn zu bitten, eine Luxusuhr zu entwickeln, wie sie noch nie zuvor gesehen wurde. Am folgenden Morgen präsentierte Genta sein neues Design – eine Edelstahluhr, die auf einem traditionellen Taucherhelm basiert, mit einer achteckigen Lünette. Die Royal Oak hatte ein verstellbares Armband, sichtbare Schrauben und ein einzigartiges Muster auf dem Zifferblatt, sowie ein Automatikwerk Kaliber 2121. Als die Audemars Piguet Royal Oak 1972 auf den Markt kam, wurde sie immer wieder kritisiert, aber das unverwechselbare Design begann bald Anhänger zu gewinnen. Heute ist die Royal Oak-Uhr für Männer ein Synonym für Exklusivität und die Marke hat mehrere exklusive Variationen des Modells angeboten, darunter die Royal Oak Perpetual Calendar von 1981, die Royal Oak Equation of Time von 2010 und das 20th Anniversary Royal Oak Offshore, entworfen von Emmanuele Gueit.

Ein weiteres einzigartiges Design von Gerald Genta: Patek Philippe Nautilus

Wie die Audemars Piguet Royal Oak wurde die Patek Philippe Nautilus  von Gerald Genta kreiert. Die Luxusuhr wurde von den Bullaugen eines Transatlantikliners inspiriert, mit einer gebogenen achteckigen Lünette und scharnierartigen Ohren an den Seiten. Die mechanische Automatikuhr hatte ebenfalls ein Prägemuster auf dem Zifferblatt.

Die ursprüngliche Patek Philippe Nautilus Reference 3700/1 wurde 1976 eingeführt und hatte einen Preis von 2.628 € (3.100 US $). Damals konnte eine Rolex Daytona in Edelstahl für unter 1.000 US$ gekauft werden, während eine Patek Philippe 18K Gold-Herrenuhr unter 4.000 US $ gekostet hätte. Trotz des hohen Preises für eine Edelstahluhr, sorgte das einzigartig edle und dennoch sportliche Design dafür, dass die Patek Philippe Nautilus bald Kultstatus erlangte. Heute sind originale Nautilus-Modelle bei Uhrensammlern sehr beliebt und können bei Versteigerungen Tausende von Dollar einbringen. Eine Nautilus Ref. 3.700/1 wurde 2016 von Christie's New York für 58.293 € (68.750 US $) verkauft.

Die erste Uhr auf dem Mond: Omega Speedmaster

Die Omega Speedmaster -Uhr für Herren wurde 1957 in der Professional Collection vorgestellt. Mit dem Sport- und Rennchronographen umfasste die Kollektion auch die Railmaster-Uhr und die Seamaster 300.

Die Omega Speedmaster wird oft als Monduhr bezeichnet, war aber ursprünglich nicht als Weltraumuhr konzipiert. Gordon Cooper trug seine eigene Omega Speedmaster 2998 auf der Mercury 9-Mission und es wird gesagt, dass dies die Aufmerksamkeit der NASA auf sich zog. Sie erkannten, dass ihre Astronauten genaue Uhren brauchten und machten sich daran, nach geeigneten Uhren zu suchen. Rolex, Omega, Hamilton und Longines-Wittnauer wurden gebeten, Prototypen für eine Astronautenuhr herzustellen, und die Uhren wurden gründlich getestet. Nur die Omega Speedmaster bestand den Qualifikationsprozess und so begann die Entwicklung der Monduhr. Die Omega Speedmaster Ref ST105.012 wurde 1963 offiziell zur ersten Uhr auf dem Mond, als sowohl Buzz Aldrin als auch Neil Armstrong das Modell auf ihrer Mission trugen.

Die Originale Fliegeruhr: Die Cartier Santos

Die Cartier Santos -Uhr trug unbestreitbar dazu bei, dass Armbanduhren für Männer immer beliebter wurden. Sie wurde für den in Brasilien geborenen Luftfahrtpionier Alberto Santos Dumont geschaffen und benannt. Im Jahr 1904 forderte er seinen engen Freund, den Juwelier Louis Cartier, auf, eine Uhr zu entwerfen, die er lesen konnte, während er ein Flugzeug steuerte, ohne die Hände vom Steuer nehmen zu müssen. Die von Cartier entworfene Uhr hatte eine flache, quadratische Lünette mit abgerundeten Kanten und wird von vielen als die erste Fliegeruhr angesehen.

Santos selbst war eine bekannte Persönlichkeit in Europa, vielleicht, was wir heute als Influencer bezeichnen könnten. Als die Leute den Flughelden mit der Santos-Uhr sahen, waren sie fasziniert - und wollten natürlich auch eine. Seitdem ist die Cartier Santos zu einer Stilikone geworden. Cartier führte 2004 eine aktualisierte Version, die Cartier Santos 100, ein. Das Modell wurde im Jahr 2018 mit einer schlankeren Linie und selbst einstellbaren Gurten aktualisiert. Die Cartier Santos 2018-Uhr hat ein modernes Aussehen, das sehr tragbar und vielseitig ist.

5 Herrenuhr-Stile

Herrenuhren können in fünf Hauptkategorien unterteilt werden.

  • Schmuckuhr

Der formellste Uhrenstil für Männer, die Schmuckuhr, wurde entworfen, um mit Anzügen getragen zu werden. Sie hat ein schlankes Gehäuse, um ordentlich und diskret unter einen Hemdsärmel zu passen. Schmuckuhren sind in der Regel mit glatten Lederbändern in klassischem Braun, Schwarz oder Marineblau und einem einfachen, eleganten Design ausgestattet.

  • Fliegeruhr (Aviator-Uhr)

Fliegeruhren stammen aus dem Luftfahrtbereich und zeichnen sich durch ihre meist größeren Zifferblätter mit Chronographen und Datumsfenster aus. Uhren dieses Stils sind normalerweise mit einem schwarzen Zifferblatt und einem Lederarmband versehen. Fliegeruhren gelten als sehr informell und werden am besten mit Freizeitkleidung kombiniert.

  • Felduhr (Militäruhr)

Felduhren stammen aus dem Militär und sind als praktische, strapazierfähige Uhren konzipiert. Sie haben tendenziell robuste Leder- oder Leinenbänder und ein dunkles Zifferblatt mit hellen Zahlen, die bei Dunkelheit gut lesbar sind. Eine Militäruhr wird am besten mit gewöhnlicher oder gewöhnlicher-Geschäfts-Kleidung kombiniert.

  • Taucheruhr

Taucheruhren sind so konzipiert, dass sie den Herausforderungen beim Tauchen mit einer Wasserdichtigkeit von bis zu 100m und mehr standhalten und sind mit korrosionsbeständigen Gurten aus Silikon oder Gummi sowie Saphir oder Mineralglas 

versehen. Taucheruhren verfügen auch über eine Lünette, die sich gegen den Uhrzeigersinn dreht, damit der Träger überwachen kann, wie lange er unter Wasser war. Obwohl eine Taucheruhr mit allem von gewöhnlicher bis Geschäfts-Kleidung getragen werden kann, sollte sie nicht mit formeller Kleidung kombiniert werden.

  • Rennuhr

Rennsportuhren haben eine entspannte und sportliche Optik, die sie ideal für Freizeitkleidung macht. Ursprünglich für Rennfahrer entwickelt, mit einem Chronographen und einem Tachymeter für Zeit- und Entfernungsberechnungen, ist dieser Stil in der Regel gut mit einem Leder- oder Metallarmband kombinierbar.

Uhren als unvergessliche Geschenke für Männer

Wenn Sie ein besonderes Geschenk für einen wichtigen Mann in Ihrem Leben kaufen, ist eine Luxusuhr eine sinnvolle Wahl. Armbanduhren sind immer erinnerungswürdig und ob Sie ihm eine Uhr schenken, um seinen Geburtstag, ein Jubiläum, einen Abschluss oder einen anderen wichtigen Anlass zu feiern, so wird er sie viele Jahre ehren.

Herren-Etikette für das Tragen einer Uhr

Im Laufe der Jahre hat sich eine gewisse Etikette entwickelt, wie Herren eine Uhr tragen sollten.

  • Sport- und Taucheruhren sollten mit Freizeitkleidung kombiniert werden, niemals mit einem Geschäftsanzug.
  • Eine helle Zifferblattfarbe ist für den Alltag geeignet, dunklere Farben für die Nacht.
  • Seien Sie diskret bei der Überprüfung Ihrer Uhr in der Gesellschaft anderer.
  • Traditionalisten sagen, Herrenuhren sollten am nicht dominanten Handgelenk getragen werden. Heutzutage tragen die meisten Männer ihre Uhr einfach auf der Seite, die sie am bequemsten finden.
  • Passen Sie Farben bei der Planung von Outfits sorgfältig an: Kombinieren Sie zum Beispiel kein blaues Lederarmband mit einem schwarzen Anzug oder entscheiden sich für eine goldene Herrenuhr, wenn der Rest Ihres Schmucks silbern ist.

Die neuesten Trends bei Luxus-Herrenuhren

Modetrends bei Herrenarmbanduhren kommen und gehen, aber wenn Sie eine Luxusuhr wählen, investieren Sie in etwas, das immer im Trend sein wird. Eine qualitativ hochwertige Uhr wird viele Jahre lang gut aussehen, sei es eine gebrauchte Rolex-Herrenuhr  oder das neueste Modell von Cartier. Für diejenigen, die nach einer Uhr mit einem aktuellen Look suchen, die die neuesten Trends einfängt, sind minimalistische Styles, Uhren mit sichtbaren Mechanismen und Chronographen allesamt gute Optionen.


Blog Articles: